massivbau ziegel natur.jpg
Erde. Feuer. Ziegel.
Massivbau ist Natur pur.

Schlüsselfertiges Massivhaus bauen mit Ziegeln: wirtschaftlich und energieeffizient

Wenn es um die Planung ihres Eigenheims geht, entscheiden sich in Deutschland die meisten Bauherren für einen Massivbau. Gegenüber Fertighäusern hat diese Bauweise zahlreiche Vorteile, wie beispielsweise bessere Dämmeigenschaften und höheren Werterhalt. Großen Einfluss auf die langjährige Freude am Haus hat die Entscheidung, welche Steine für den Hausbau verwendet werden sollen.

Voll massiv:
Hausbau mit dem Baustoff Ziegel ist bares Geld wert

Die Wahl des verwendeten Baumaterials fällt dabei mit Bellenberger Ziegel nicht schwer: Mit ihren zahlreichen positiven Eigenschaften sind diese Ziegelsteine der klare Favorit, wenn es um die Konstruktion qualitativ hochwertiger Eigenheime geht. Sei es ein Einfamilienhaus, Zweifamilienhaus oder Doppelhaus bzw. eine Doppelhaushälfte. Ziegel an sich werden bereits seit Jahrhunderten für den Bau von Häusern eingesetzt und erfreuen sich auch heute noch größter Beliebtheit.

Wir von pro casa sind von unserem hervorragenden Massivhaus-Baustoff überzeugt und erläutern Ihnen gerne, was den Ziegel als bewährten Klassiker im Massivbau ausmacht.

Vorteile:
Was spricht alles für den Massivbau mit Ziegeln?

01 Ziegel für den Hausbau: Massiv-Konstruktion gegen Lärm

Aufgrund der hohen Rohdichte des Baustoffs leisten Ziegel hervorragenden Schallschutz. Man unterscheidet zwischen Körperschall, der sich über Bauteile ausbreitet, und Trittschall, der durch Bewegungen verursacht und durch Decke und Boden übertragen wird. Eine Faustregel besagt dabei, dass sich schwere (also in der Regel dichte) Materialien gut zur Schalldämmung eignen. Für einen wirksamen Schutz vor Lärm, sei es der musizierende Nachbar, schreiende Kinder oder Verkehrslärm, ist jedoch auch die richtige Planung von Bedeutung. Spezielle Ziegel erlauben die optimale Dämmung kritischer Stellen, die ansonsten Geräusche aus Nebenräumen übertragen könnten.
strassenverkehr2 245.jpg

02 Sicherheit: Ein Ziegel Haus für optimalen Brandschutz

Als Baumaterial für den Massivbau eines Hauses sind Ziegel zudem sehr effektiv beim Brandschutz. Jedes Jahr verursachen Brände allein in Deutschland Schäden in Milliardenhöhe und Kosten viele Menschen das Leben. Da Ziegel nicht brennbar sind, bieten sie im Brandfall ein hohes Maß an Sicherheit. Bereits schlanke Ziegelwände werden in die Feuerwiderstandsklasse F90 eingestuft, was bedeutet, dass Bewohnern im Falle eines Brandes mindestens 90 Minuten Zeit bleibt, sich zu retten. Die Versicherungsprämie kann für massive Wohngebäude aus Ziegelmauerwerk zudem deutlich günstiger sein – im Vergleich zu Gebäuden aus anderen, brennbaren Stoffen sogar bis zur Hälfte.
brandhaus 245.jpg

03 Feuchteschutz: Kein Schimmel an der Wand dank Diffusion

Auch beim Feuchteschutz punktet der Ziegel. Der Baustoff besitzt die besondere Eigenschaft, Feuchte aufzunehmen und abzugeben. Wer massiv baut, will Schimmel keine Chance geben. Ziegel schützen vor Schimmel, in dem sie überschüssige Luftfeuchtigkeit aufnehmen. Um ein angenehmes Klima im Haus zu erhalten, sollte die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch, aber auch nicht zu niedrig sein. Ziegelsteine sind „diffusionsoffen“ und gleichen so Unterschiede der Luftfeuchtigkeit in der Wand ganz von selbst aus. Damit sorgt er in Verbindung mit regelmäßigem Lüften für ein gesundes Wohnklima, das auch für Allergiker und Asthmatiker geeignet ist.
sxplus2 245x220.jpg

04 Hitzeschutz: Optimale Raumtemperatur im heißen Sommer auch ohne Klimaanlage

Mit ihrer hohen thermischen Masse stellen Ziegel beim Massiv-Hausbau einen effektiven Hitzeschutz dar. Das Material ist ein sehr schlechter Wärmeleiter. Ist es draußen heiß und im Haus eher kalt, dauert es sehr lange, bis die Temperatur auch im Haus steigt. Nachts, wenn die Luft abkühlt, wird die aufgenommene Wärme wieder abgegeben. Eine zusätzliche Dämmung ist bei einem Massivbau aus Ziegeln nicht notwendig. Seit Jahrhunderten wird dieser natürliche Wärmeschutz beispielsweise im Mittelmeerraum genutzt, wo sehr oft mit Ziegeln gebaut wird.
efh07 landhaus 245.jpg

05 Wärmedämmung: Haus aus Ziegeln für niedrige Nebenkosten

Als schlechter Wärmeleiter sind Ziegel außerdem effektiv im Kälteschutz. Um die Wärmeleitfähigkeit noch weiter zu verringern, können die Ziegelsteine zusätzlich Luftkammern oder spezielle Dämmstoffe enthalten. Je nach Gebäudeplanung wird eine künstliche Dämmung erst gar nicht erforderlich. Indem Ziegel im Winter die Wärme drinnen und die Kälte draußen halten, reduzieren sie deutlich die Nebenkosten.

06 Altersvorsorge: Massiv bauen für Generationen

Wer ein Massiv-Haus baut, profitiert von dessen Langlebigkeit – besonders mit dem Baustoff Ziegel. Mindestens 80 Jahre steht ein Ziegel Haus. Durch mietfreies Wohnen sowie geringe Heiz- und Instandhaltungskosten stehen im Alter oft Überschüsse zur Verfügung. In der Regel können zudem auch zukünftige Generationen das Massiv Haus bewohnen, weil sich die solide Bausubstanz bestens modernisieren lässt.

07 Werterhalt: Ein robustes Massivhaus lässt sich gewinnbringend weiterverkaufen

Aufgrund ihrer Robustheit und Widerstandsfähigkeit zeichnen sich Massivbauten aus Ziegel durch ihren hohen Werterhalt aus. Fertighäuser sind deutlich anfälliger gegenüber Witterung und Wasserschäden, wie beispielsweise nach einem Rohrbruch. Zudem lassen sich Massivhäuser meist weniger aufwendig sanieren.

08 Massivhaus: schlüsselfertig kaufen und gesund wohnen

Der Baustoff Ziegel ist außerordentlich wohngesund. Ziegelwände regulieren eigenständig die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit und sorgen damit zu jeder Jahreszeit für ein angenehmes und gesundes Wohnklima. Darüber hinaus werden Ziegel ohne den Einsatz von Chemikalien hergestellt, womit ein Massiv-Haus besonders verträglich ist, auch für Allergiker und Asthmatiker.
Einfamilienhaus GrundrisseEinfamilienhaus Grundrisse

Zweifamilienhaus GrundrisseZweifamilienhaus Grundrisse

Doppelhaus GrundrisseDoppelhaus Grundrisse

Bungalow GrundrisseBungalow Grundrisse

Stadtvilla bauenStadtvilla bauen

Architektenhaus bauenArchitektenhaus bauen

Nachhaltigkeit:
Warum bedeutet ein Massivhaus bauen die Umwelt schonen?

Nie war das Thema Umweltschutz so wichtig wie heute. Auch beim Eigenheimbau gibt es für umweltbewusste Bauherren einiges zu beachten. Gesamtheitlich betrachtet besteht der Prozess des „Bauens“ aus verschiedenen Schritten: Zuerst muss der Rohstoff für das Baumaterial gewonnen werden. Anschließend muss aus diesem der eigentliche Baustoff hergestellt werden. Das Gebäude muss gebaut und anschließend über lange Zeit hinweg gewartet werden. Irgendwann muss der verwendete Baustoff schließlich wieder entsorgt werden.

Ein Massivhaus bauen ist klimafreundlich

Ziegel zeichnen sich in all diesen Prozessschritten als sehr umweltfreundlich aus. Als Rohstoffe für die Ziegelherstellung werden natürlich vorkommender Lehm und Ton verwendet. Die Abbaugebiete liegen meist in der Nähe der Produktionsstätten und die fertigen Ziegel werden häufig in der Region verkauft. Die Gewinnung der Rohstoffe erfolgt oberflächennah in ausgesuchten Lagerstätten. Die Gruben werden bereits beim Abbau auf die Rekultivierung vorbereitet – die Natur nimmt keine bleibenden Schäden.
Anschließend erfolgt die Rohstoffaufbereitung, wo durch Mischen und Zerkleinern die richtige Konsistenz des Materials erreicht wird. Gegebenenfalls werden dabei Sande, Kalkgranulat und Kalk- bzw. Natursteinmehl zugesetzt. In einem vollkommen chemiefreien Prozess werden die Ziegelsteine in Form gebracht, getrocknet und schließlich gebrannt. Die dabei entstehende Wärme wird zu großen Teilen für den vorhergehenden Schritt des Trocknens verwendet, um Energie zu sparen.

Ein Massivhaus schlüsselfertig zu bauen ist ökologisch sinnvoll

Wurde das Gebäude fertig errichtet, zeigen die Ziegel ihre herausragenden Eigenschaften als Wärme- und Feuchtigkeitsregulatoren. Aufgrund der geringen Wärmeleitfähigkeit geht im Winter nur wenig Wärme an die Außenluft verloren. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Wer weniger heizt, verbraucht schließlich weniger Energie. Zudem eignen sich Ziegel sehr gut zum Bau von KfW-Effizienz- und Passivhäusern, womit sie einen weiteren wichtigen Beitrag zu einer Verringerung des privaten Energieverbrauchs leisten.
Nach der teilweise über 100-jährigen Nutzung eines Ziegelbaus ist ein vollständiges Recycling der Ziegel möglich. Alternativ wird der schadstofffreie Baustoff wieder in den Naturkreislauf eingeführt. Aufgrund dieser nachhaltigen Eigenschaften gilt der Ziegel als einer der umweltfreundlichsten Baustoffe überhaupt.

Wirtschaftlichkeit:
Was kostet ein Massivhaus?

Für wen lohnt es sich, ein Massivhaus zu bauen? Die Massivhaus Preise sind zwar meist höher als bei Fertighäusern, denn diese sind weniger aufwendig in ihrer Konstruktion. Allerdings mangelt es Fertighäusern auch an vielen Vorteilen von Massivhäusern. Aufgrund der hohen Wertbeständigkeit gelten Immobilien in Massivbauweise generell als gute Wertanlage. Das eigene Haus bietet Unabhängigkeit vor steigenden Mieten und ist häufig ein wichtiger Teil der Altersvorsorge. Ziegelhäuser sind besonders rentabel, da sie sehr energieeffizient sind und vergleichsweise geringe Wartungskosten haben. Trotz höherer Massivhaus Preise lohnt sich die Investition daher langfristig. Regelmäßiges Lüften vorausgesetzt, ist auch Schimmel bei Ziegelbauten nie ein Thema. Die Robustheit und Langlebigkeit eines Massivhauses aus Ziegel sorgt dafür, dass es seinen Wert lange behält und auch für nachfolgende Generationen noch Raum zum Wohnen bietet.


Planen Sie mit uns Ihr neues Zuhause!Beratung unverbindlich und kostenfrei - auch sonntags:jetzt anrufen unter 07355-931745Anfrage per E-Mail senden

Unser Einzugsgebiet als Bauunternehmen und Baufirma reicht von Leutkirch über Riedlingen und Blaubeuren bis hinter Memmingen. Sie möchten ein Haus bauen in Wangen im Allgäu , Biberach an der Riß, Dettingen, Sigmaringen oder Schemmerhofen? Wir bauen Ihr Einfamilienhaus auch in Isny, Laichingen, Pfullendorf, Illertissen und Ochsenhausen. Fühlen Sie sich wohl mit unserem schlüsselfertigen Massivhaus auch in Bad Wurzach, Altshausen, Ehingen und Senden oder Blaubeuren. Vielleicht haben Sie schon einen Partner für eine Doppelhaushälfte in Laupheim, Bad Schussenried, Münsingen oder Erbach. Wir machen den Hausbau zuverlässig und zum Festpreis auch in Babenhausen, Ulm, Blaustein, Dornstadt und Langenau! Unter unseren vielen EFH Grundrissen ist bestimmt auch ein Traumhaus dabei als Massivbau in Weißenhorn, Krumbach, Erkheim, Ottobeuren oder Kempten, genauso Richtung Deggenhausertal mit KißleggWeingartenRavensburg Meckenbeuren Markdorf und die Bodenseeregion Meersburg.

Ausstellung & Beratung
kostenfrei und unverbindlich!

(07355) 931745
Anfrage per E-Mail senden

Wir freuen uns auf Ihren Besuch:
Philippstrasse 10
88436 Oberessendorf
🏁 Anfahrt

Mo - Do: 08.00 - 18.00 Uhr
Freitag:  08.00 - 14.00 Uhr
Samstag: nach tel. Vereinbarung
Sonntag: geschlossen
start ausstellung.jpg