buero industrie gewerbebau.jpg
Starker Partner
für Gewerbe
und Industrie

Hallenbau, Industriebau oder B├╝robau - wir realisieren Ihren Gewerbebau!

  • Sie benötigen einen Hallenanbau, Um- oder Neubau?
  • Sie benötigen neue Bürogebäude oder wollen vorhandene Bürogebäude sanieren?
  • Ihr Firmengebäude soll praktisch sein, aber auch gleichzeitig ein gutes Arbeitsklima schaffen?

Planung: Gewerbebau Architektur flexibel gestalten mit Massivbauweise

Im Vergleich zu Privatbauten benötigen Sie für den Gewerbebau deutlich mehr Planung. Die Richtlinien, Vorschriften und rechtlichen Vorgaben sind um ein vielfaches höher. Gebäude im Gewerbebau müssen belastbarer und meist robuster gebaut werden.

Bei der Planung von Fabrikgebäuden sind auch Maschinen-Anordnungen von großer Wichtigkeit. So muss häufig ein Gebäude um eine neue Anlage gebaut werden.

Wollen Sie ein neues Bürogebäude planen, gelten auch hier andere Maßstäbe als im privaten Bereich. An den Bürobau werden heutzutage hohe technische Anforderungen gestellt. Zudem setzt eine hohe Produktivität ein gutes Innenraumklima voraus. Anregungen zu diesem Thema finden Sie bei DGUV (Spitzenverband "Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung").

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin, um Ihre spezifischen Vorgaben zu planen. Als Generalunternehmer Industriebau bekommen Sie von uns alles aus einer Hand. Wir arbeiten mit Architekten im Bereich Gewerbe-/Bürobau zusammen und beraten Sie gern bei Ihrem Bauprojekt.

Baunormen und Richtlinien: Beachten Sie bei der Planung

Es gibt eine Vielzahl von Normen, Richtlinien, Verordnungen, Gesetze die im gewerblichen Bau eingehalten und bei der Planung berücksichtigt werden müssen.

Als Generalunternehmer Industriebau behalten wir den Überblick und beraten Sie hierzu frühzeitig.

Hier die wichtigsten Punkte:
  • Grundnormen: Maßordnung im Hochbau (DIN 4172), Modulordnung im Bauwesen (DIN 18 000), Grundflächen und Rauminhalte von Bauwerken im Hochbau (DIN 277 Teil 1 u. 2), ...
  • Planungsgrundlagen
    • Allgemeine Normen und Vorschriften: Baugesetzbuch (BauGB), Maßnahmengesetz zum Baugesetzbuch (BauGB-MaßnahmenG), Baunutzungsverordnung (BauNVO), Raumordnungsgesetz (ROG), …
    • Arbeitsschutz und Ergonomie: Gewerbeordnung (GewO), Chemikaliengesetz (ChemG), Verordnung über gefährliche Stoffe (GefStoffV), Verordnung über Arbeitsstätten (ArbStättV), Arbeitsstättenrichtlinien (ASR), Grundsätzliches Sichtverbindung nach außen (ASR 7/1), Fußböden (ASR 8/1), …
    • Umweltschutz: Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG), Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen 4. BImSchV, Verordnung über das Genehmigungsverfahren - 9. BImSchV, Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft), Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung UVPG, …
    • Brand- und Explosionsschutz: Entwurf des Musters einer Richtlinie über den baulichen Brandschutz im Industriebau - Industriebaurichtlinie, Baulicher Brandschutz im Industriebau (DIN V 18 230), Brandwände und Komplextrennwände (VdS 2234), Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen (DIN 4102), ...
  • Schall, Wärme, Feuchtigkeit: Schallschutz im Hochbau (DIN 4109), Wärmeschutz im Hochbau (DIN 4108 und WärmeschutzV), Bauwerksabdichtungen (DIN 18 195), ...
  • Baustoffe und Bauteile
    • Mauersteine, Wandbauplatten, Außenwandbekleidungen: Vollziegel und Hochlochziegel (DIN 105 Teil 1), Leichthochlochziegel (DIN 105 Teil 2), Hochfeste Ziegel und hochfeste Klinker (DIN 105 Teil 3), ...
    • Dämmstoffe und Bauplatten: Dämmstoffe für die Wärmedämmung (DIN 18 164 Teil 1), Dämmstoffe für die Trittschalldämmung (DIN 18 164 Teil 2), ...
    • Bodenbeläge, Putze: Bodenklinkerplatten (DIN 18 158) Putz, Begriffe und Anforderungen (DIN 18 550 Teil 1) Putze aus Mörteln mit mineralischen Bindemitteln (DIN 18 550 Teil 2), ...
    • Estriche: Begriffe, allgemeine Anforderungen, Prüfung (DIN 18 560 Teile I bis 4,7)
    • Korrosionsschutz: Feuerverzinken von Einzelteilen (DIN 50 976), Korrosionsschutz von Stahlbauten durch Beschichtungen und Überzüge (DIN 55 928), ...
  • Baukonstruktionen: Beton und Stahlbeton (DIN 1045), Mauerwerk - Rezeptmauerwerk (DIN 1053 Teil 1), ...
  • Versorgungstechnik
    • Allgemeines: Hausanschlußräume (DIN 18 012), Gerätesicherheitsgesetz, ...
    • Belichtung und Beleuchtung: Tageslicht in Innenräumen - Allgemeine Anforderungen (DIN 5034 T 1), Anforderungen (DIN 5035 T 1. 6. 90); Beleuchtung mit künstlichem Licht - Richtwerte für Arbeitsstätten in Innenräumen und im Freien (DIN 5035 T 2); Notbeleuchtung (DIN 5035 T 5), ...
    • Heizung, Lüftung und Klima: Raumtemperaturen (ASR 6/1,3), Lüftung (ASR 5), ...
    • Wasser und Abwasser: Tech. Regel für Trinkwasserinstallationen (DIN 1988, TRWI), Entwässerungsanlagen (DIN 1986 T 1), ...
    • Elektrische Ausrüstung: Elektrische Anlagen in Wohngebäuden (DIN 18 015 T 1, T 3), Errichten von Starkstromanlagen mit Nennspannungen bis 1 000 V (DIN 57 100/VDEO100), ...
    • Transport: Sicherheitsregeln für die Konstruktion und den Einbau von Personen- und Lastenaufzügen sowie Kleingüteraufzügen (DIN EN 81 Teil 1), ...
  • Fabrikplanung
Weitere Informationen erhalten Sie beim Fraunhofer IRB https://www.baufachinformation.de/ oder kontaktieren Sie unsere Fachplaner.

B├╝robau schl├╝sselfertig:
Spezielle Anforderungen an ein gesundes Raumklima!

Sie wissen wie wichtig ein angenehmes Raumklima für Wohlbefinden, Produktivität und eine Reduzierung der Fehltage ist. Bei der Bürobau Architektur müssen Sie Faktoren wie Wärmedämmung, Feuchteschutz, Brandschutz und viele weitere Dinge beachten.

Als “diffusionsoffenes” Baumaterial eignen sich unsere eingesetzten Baumaterialien hervorragend für die Erhaltung eines gesunden Raumklimas. Sie sorgen für gleichbleibende Temperaturen und regulieren die Luftfeuchtigkeit - ganz von selbst. Unsere Massivbauweise sorgt außerdem für den erforderlichen Brandschutz.

Massivbau vs. Holz Gewerbebau:
Vorteile der Massivbauweise

Gerade im gewerblichen Bereich hat der Massivbau große Vorteile gegenüber dem Holzbau Gewerbebau. Hier die aus unserer Sicht wichtigsten Vorteile:
  • Brandschutz: Massivbauteile sind nicht brennbar und besitzen daher beste Brandschutzeigenschaften. Nicht nur in Betrieben, wo mit hohen Temperaturen gearbeitet wird, bieten unsere Baumaterialien daher die nötige Sicherheit vor Feuer und Brand.
  • Schallschutz: In vielen industriellen Prozessen ist eine hohe Geräuschentwicklung leider unumgänglich. Unsere Baumaterialien besitzen eine besonders hohe Rohdichte und mindern deshalb die Schallübertragung deutlich. Umliegende Gebiete oder abgetrennte Räume werden so zuverlässig vor Lärm geschützt.
  • Feuchteschutz: Prozesse, die viel Feuchtigkeit produzieren, beispielsweise in Form von Wasserdampf, können sich auf Dauer schädlich auf viele Baustoffe auswirken. Auch Bürogebäude erzeugen eine hohe Luftfeuchtigkeit, was auf dauer einige Baustoffe nachhaltig schädigen kann. Nicht so bei unseren Massivbauten - die Struktur der verwendeten Materialien trägt sogar zum Ausgleich der Luftfeuchtigkeit bei.

Baukosten Gewerbebau:
Unsere Gewerbebau Kostensch├Ątzung

Damit Sie das Budget einplanen können, benötigen Sie eine möglichst genaue Kostenaufstellung. Unsere Bauplaner können Ihnen nach der abgeschlossenen Planungsphase einen genauen Kostenrahmen nennen.

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin

Gerne sprechen wir unverbindlich über Ihre Vorstellungen, die Planung und die Realisierung.
Ausstellung & Beratung
kostenfrei und unverbindlich!

(07355) 931745
Anfrage per E-Mail senden

Wir freuen uns auf Ihren Besuch:
Philippstrasse 10
88436 Oberessendorf
­čĆü Anfahrt

Mo - Do: 08.00 - 18.00 Uhr
Freitag:  08.00 - 14.00 Uhr
Samstag: nach tel. Vereinbarung
Sonntag: geschlossen
start ausstellung.jpg