Ein autarkes Haus bauen für maximale Unabhängigkeit

Mit einem autarken Haus versorgen Sie sich ganz oder teilweise selbst mit Elektrizität und Wärme. So machen Sie sich unabhängig von externen Anbietern. Wer autark wohnt, spart nicht nur langfristig Kosten, sondern kann auch Preisentwicklungen für Strom, Öl und Gas gelassen betrachten. Während sich die autarke Versorgung auf lange Sicht nahezu immer rechnet, ist der Bau zunächst mit höherem Aufwand verbunden. Ob ein autarkes Haus im Einzelfall eine sinnvolle Option ist, kommt daher auf Ihre individuelle Situation und Ihre Präferenzen an.
Sie interessieren sich für ein energieautarkes Leben?
Unsere pro casa Bauberater wissen, was es bei der Planung eines selbstversorgenden Eigenheims zu beachten gibt und beraten Sie gern bei Ihrem individuellen Bauvorhaben.

Autark leben in Deutschland:
Für wen lohnt sich ein autarkes Haus?

Unabhängigkeit und Freiheit sind für viele Menschen sehr wichtig. Ein Haus mit autarker Stromversorgung und autarker Wärmeerzeugung bietet genau das. Die Nutzung erneuerbarer Energien sorgt dafür, dass externe Zukäufe auf ein Minimum reduziert werden können oder gänzlich wegfallen. Wer ein autarkes Haus baut, schafft sich damit ein besonderes Maß an Autonomie und Eigenverantwortlichkeit.

Wer sein Haus autark mit Strom versorgen und heizen will, muss bereits bei der Planung darauf achten, dass genügend Platz für Solar- bzw. Geothermieanlagen verfügbar ist. Diese bilden bei selbstversorgenden Häusern die Hauptenergiequelle. Auch mit einem autarken Haus sind Sie in der Regel an das externe Stromnetz angeschlossen. Sie sparen jedoch Kosten, indem Sie Energie und Wärme zu großen Teilen selbst erzeugen. Durch die Nutzung von Solarthermie und/oder Geothermie ist ein hoher Grad an Autarkie realisierbar.
Photovoltaik Stromspeicher C dreampicture
Die Photovoltaikanlage speist nicht nur die Verbraucher im Haus, sondern auch Batteriezellen im Keller: Bei schlechter Witterung oder Dunkelheit werden Elektrogeräte zuerst aus den Batterien mit Energie gespeist.
Erst wenn der Ladezustand niedrig wird, wird auf die externe Stromnetzquelle ausgewichen.

Unabhängigkeit kostet Geld

Ob sich ein energie-autarkes Haus für Sie persönlich lohnt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wenn Sie langfristig planen, amortisieren sich die relativ hohen Baukosten in der Regel nach einiger Zeit. Nicht jeder Bauherr ist jedoch gewillt oder in der Lage, einen Aufpreis für ein energieautarkes Haus zu bezahlen. Sie sollten sich deshalb fragen, wie wichtig Ihnen die Unabhängigkeit von Preisentwicklungen für Strom und Wärme ist. Einige Menschen entscheiden sich auch aus ideellen Gründen für ein autarkes Leben in einem Haus, das sich selbst versorgt.
Bei der Frage, ob sich ein autarkes Haus rechnerisch für Sie lohnt, unterstützen unsere pro casa Bauberater Sie gerne. Unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Wünsche und Pläne stellen wir eine detaillierte Prognose über Ihre langfristigen Ersparnisse mit einem autarken Haus auf.

Selbstversorger-Haus bauen:
Welche Vorteile hat autarkes Wohnen?

Erdwaerme Heizungswaerme C Dirk Schumann
Autark zu leben bedeutet, Energie und Wärme selbst zu erzeugen. Langfristig lassen sich so erheblich Kosten sparen. Mittels Solarenergie oder Erdwärme nutzen Sie im energieautarken Eigenheim die kostenlos zur Verfügung stehenden Kräfte der Natur. Das hat natürlich auch ökobilanzielle Vorteile. Statt Strom aus dem Energienetz, der zu großen Teilen aus fossilen Brennstoffen erzeugt wird, funktioniert ein autarkes Haus im Einklang mit der Natur.

Wenn Sie sich regelmäßig über erhöhte Preise für Strom, Erdöl und Erdgas ärgern, ist die autonome Erzeugung von Wärme und Strom im autarken Haus genau das richtige für Sie. Wer in einem energie-autarken Haus lebt, kann Preisschwankungen gelassen beobachten. Und wenn in der gesamten Nachbarschaft der Strom ausfällt, bleibt bei Ihnen das Licht an.

Energiequellen Boden & Luft
Mit Hilfe von (strombetriebenen) Wärmepumpen lässt sich Energie aus dem Boden oder der Umgebungsluft gewinnen. Hier skizzieren wir kurz vier Varianten:
Tiefenbohrung | Erdkollektoren | Sicker- und Saugbrunnen | Luft-Wasser-Wärmepumpe

Hat es auch Nachteile, ein Haus autark zu bauen?

Umso höher der Grad der Autarkie, desto höher fallen in der Regel die Baukosten aus. Auch wenn sich die Investition in der Regel lohnt, sollten Bauherren sich fragen, wie viel ihnen ihre Unabhängigkeit wert ist. Zudem besteht bei einer autarken Stromversorgung im Haus die Gefahr von Ausfällen durch einen Defekt. Zwar laufen hochwertige Anlagen in der Regel absolut reibungslos, im Falle eines Ausfalls muss jedoch ein Techniker kontaktiert werden.

Energieautarkes Haus:
Was gibt es bei der Planung zu beachten?

Damit Sie später von einem möglichst hohen Grad an Autarkie profitieren, sollten Sie von Anfang an darauf achten, dass Ihr Baukonzept bestimmte Bedingungen erfüllt. Diese lassen sich in zwei Kategorien aufteilen:
Grundstück
Falls Sie planen, Sonnenergie für Ihr autarkes Haus zu nutzen, muss Ihr Grundstück natürlich verschattungsfrei und nach Süden ausgerichtet sein. Falls Sie Geothermie bevorzugen, muss der Boden die richtige Beschaffenheit aufweisen, außerdem benötigen Sie die Erlaubnis Ihrer Kommune. In jedem Fall muss Ihr Grundstück groß genug sein, um alle erforderlichen Anlagen problemlos unterzubringen.

Immobilie
Die Ausrichtung des Hauses ist von großer Bedeutung für die optimale Nutzung von Solarenergie. Die Firstlinie sollte in Ost-West-Richtung eine Abweichung von 30 Grad aufweisen. Zudem muss das Dach die für den jeweiligen Standort ideale Neigung aufweisen. Weiterhin muss genügend Raum für die Unterbringung von Akkus und Langzeitwärmespeicher verfügbar sein. Um die gewonnene Energie optimal auszunutzen, sollten Sie in effiziente Wärmedämmung und dreifach verglaste Fenster investieren.

Unabhängig:
Kann man vollständig autark leben?

Autark kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „sich selbst genügend, ausreichende Mittel besitzend, unabhängig“. Im engen Sinne müsste sich ein autarkes Haus mit Wasser, Strom, Wärme, aber auch mit Lebensmitteln etc. komplett selbst versorgen. In der Praxis wird der Begriff meist nicht wörtlich verstanden, sondern bezeichnet ein Haus, das autark heizen und Strom erzeugen kann.

Aber auch hierbei ist vollkommene Autarkie selten gegeben. Aufgrund der noch nicht ausgereiften Speichertechnologie für Energie muss die autarke Stromversorgung spätestens im Winter von herkömmlichem Netzstrom ergänzt werden. Deshalb verfügen auch autarke Häuser in der Regel über einen externen Stromanschluss. Die wirtschaftlichen und ökologischen Vorteile autonomer Häuser überzeugen bereits heute. Ein Haus mit vollständig autarker Versorgung bleibt jedoch erst einmal Zukunftsmusik.

Haus Energieautark bauen:
Wo liegen bei einem autarken Haus die Kosten?

Wenn Sie ein Haus in Massivbauweise planen, liegt die Gestaltung ganz bei Ihnen. Das gilt auch für den gewünschten Grad der Autarkie. Wie bereits erwähnt, bedeutet mehr Autarkie höhere anfängliche Kosten, jedoch auch größere langfristige Ersparnisse. Die endgültigen Kosten der autarken Wärmeversorgung und Stromerzeugung haben Sie daher selbst in der Hand. Gern beraten unsere pro casa Baubetreuer Sie von Anfang an auch bei den finanziellen Aspekten Ihres Bauvorhabens.


Planen Sie mit uns Ihr neues Zuhause!Beratung unverbindlich und kostenfrei - auch sonntags:jetzt anrufen unter 07355-931745Anfrage per E-Mail senden

Unser Einzugsgebiet als Bauunternehmen und Baufirma reicht von Leutkirch über Riedlingen und Blaubeuren bis hinter Memmingen. Sie möchten ein Haus bauen in Wangen im Allgäu , Biberach an der Riß, Dettingen, Sigmaringen oder Schemmerhofen? Wir bauen Ihr Einfamilienhaus auch in Isny, Laichingen, Pfullendorf, Illertissen und Ochsenhausen. Fühlen Sie sich wohl mit unserem schlüsselfertigen Massivhaus auch in Bad Wurzach, Altshausen, Ehingen und Senden oder Blaubeuren. Vielleicht haben Sie schon einen Partner für eine Doppelhaushälfte in Laupheim, Bad Schussenried, Münsingen oder Erbach. Wir machen den Hausbau zuverlässig und zum Festpreis auch in Babenhausen, Ulm, Blaustein, Dornstadt und Langenau! Unter unseren vielen EFH Grundrissen ist bestimmt auch ein Traumhaus dabei als Massivbau in Weißenhorn, Krumbach, Erkheim, Ottobeuren oder Kempten, genauso Richtung Deggenhausertal mit KißleggWeingartenRavensburg Meckenbeuren Markdorf und die Bodenseeregion Meersburg.

start ausstellung.jpg
Ausstellung & Beratung
kostenfrei und unverbindlich!

(07355) 931745
Anfrage per E-Mail senden

Wir freuen uns auf Ihren Besuch:
Philippstrasse 10
88436 Oberessendorf
🏁 Anfahrt

Öffnungszeiten
jeweils 11:00 bis 16:00 Uhr:
06.06.2021 | 20.06.2021 | 04.07.2021
18.07.2021 | 01.08.2021 | 26.09.2021
10.10.2021 | 24.10.2021 | 07.11.2021
21.11.2021 | 05.12.2021 | 19.12.2021